PUTBUS-FESTSPIELE 2022


26.05. - 06.06.2022

Die vier Elemente

FEUER - WASSER - LUFT - ERDE


SERVICE
Kasse Dienstag bis Freitag von 10-13 Uhr und 16-18 Uhr
Abendkasse eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn
Karten Kartentelefon 038 301 - 80 83 30, Verkauf in allen Vorverkaufsstellen auf Rügen und deutschlandweit über eventim
www.theater-vorpommern.de
www.putbus-festspiele.de
Theater Vorpommern GmbHTheater Putbus Markt 13, 18581 Putbus

PAKETPREIS 
Sparen im Paket! Bei Buchung von drei Veranstaltungen (Dinner ausgenommen) der PUTBUS-FESTSPIELE erhalten Sie 20% Rabatt auf den Normalpreis (nur an den Kassen des Theaters Vorpommern).

THEATERBUS
Freie Rückfahrt mit dem TheaterBus oder dem TheaterTaxi Im Anschluss an die Vorstellungen fährt der TheaterBus oder das TheaterTaxi die Gäste zurück in die Seebäder über Binz bis Göhren, nach Bergen und Sassnitz. Aber Achtung: Wer diesen kostenlosen Service nutzen möchte, muss dies vor Beginn der Veranstaltung an der Abendkasse anmelden.

VERANSTALTUNGSORTE 
Theater Putbus, Markt 13, 18581 Putbus
Spielplatz Goor am Strand hinter dem Badehaus

<<< zurück zur Programmübersicht

Samstag, 04. Juni 2022
19.30 Uhr

Luft und LiebeKarten kaufen   
Musik, die von der Liebe spricht

Kammerkonzert mit Flautando, Köln

Eintritt: 15 - 35 €

„Luft und Liebe“ - Ein unerschöpfliches, zu allen Zeiten aktuelles Thema, das in der Musikgeschichte wundervolle klingende Spuren hinterlassen hat. Und selbstverständlich geht es dabei – damals wie heute, und in allen Kulturen – um große Gefühle. Die populären Melodien aus der Renaissance, dem Barock und bis in die Moderne, erzählen von verzehrender Hingabe, von Trennung und Wiedersehen, Eifersucht und Treueschwur, von glühender Leidenschaft und tödlicher Kraft. Dabei gehört der Atem zu all diesen Emotionen: das Seufzen, das Jubilieren, der stockende wie auch der heiße Atem – für die Blockflöte ist es ein Leichtes, Luft und Emotion, Liebe und Musik zu verschmelzen. 

Flautando Köln, das sind: Susanna Borsch - Susanne Hochscheid - Ursula Thelen - Kerstin de Witt. Sie fegen mit geradezu ansteckender Lebendigkeit den Staub aus den jahrhundertealten Partituren. Über 40 verschiedene Blockflöten kommen bei ihren aufregenden klangfarblichen Experimenten zum Einsatz. Höchste Präzision und ein staunenswert homogenes, mitunter orgelähnliches Klangbild sind das Markenzeichen der vier exzellenten Bläserinnen, die immer wieder mit ungewöhnlichen Auftrittskonzeptionen überraschen. Eine singende Blockflötistin zählt in diesem Zusammenhang gewiss zu den Besonderheiten der charmanten Formation aus Köln und auch sie spricht – wie könnte es anders sein – von der Liebe.

Programm:

John Playford
1651-1721
Red House
Never love thee more
Italian Rant
 Francesco Landini
1325-1410
Adiu, adiu dous dame
Amor in huom gentil
Kurt Well
1900-1950
Surabaya Johnny
aus "Happy End"
Georg Philipp
1681 – 1767
Telemann Konzert a-moll
Adagio/Allegro/Adagio/Vivace
Anonymus Edremit van’ a bakar – Volkslied aus Van
Sapkamin teregi düz – Volkslied aus Trabzon
Denizoglu Ali Bey Yolum bulaman
Sabahtan kalktim – türkisches Volkslied
Pause  
Neidhart
13. Jh.
„Ein Ritter im Reuental”
Die Musik des Minnesängers Neidhart
(Arr. Holger Schäfer)
 Michel Pignolet de Monteclaire 
1667-1737
 „Mais tout parle d´amour”
 Dietrich Buxtehude 
1637-1707
 Ciacona in eBuxWV 160
Johann Sebastian Bach 
1685-1750
Arioso aus dem „Capriccio sopra la
lontananza del suo fratello dilettissimo“ BWV 992
Fuge aus BWV 550
aus England und Irland   The Gentle Giant/Flook
Scarborugh Fair
The Bag of Spuds

 

<<< zurück zur Programmübersicht