Rügener Kabarett-Regatta 2021 - MAGDEBURGER ZWICKMÜHLE

Zurück zu Home
Magdeburger Zwickmühle
Bus oder Bahn
Partner
Historie

Alle für keinen, keiner für alle
MAGDEBURGER ZWICKMÜHLE

22. und 23. Oktober 2021 um 19.30 UhrTickets 

„Alle für keinen, keiner für alle“

Ein politisch-satirisches Kabarettprogramm mit Marion Bach und Hans-Günther Pölitz

Regie: Michael Günther Bard

Gründete Alexandre Dumas in seinem Roman „Die drei Musketiere“ die erste kommunistische Parteigruppe?
Dachte Bertolt Brecht mit seiner Forderung: „Erst kommt das Fressen, dann die Moral“ an eine bestimmte Speisenfolge?
Komponierte Hanns Eisler das Lied „Vorwärts und nicht vergessen!“ für eine Alzheimer-Selbsthilfegruppe? Oder doch für Bundestagsabgeordnete?
Gibt es zwischen beiden überhaupt einen Unterschied?
Wenn nein, warum nicht?
Wird Bayern München auch im nächsten Jahr wieder Meister?
Wie wird das Wetter zu Weihnachten?

Genau diese Fragen werden in diesem Programm ... nicht gestellt.
Vielleicht im Nächsten.

Aus der Premierenrezension der "Magdeburger Volksstimme":

"Corona hat die Welt verändert, ... Das treibt Kabarettisten wie Marion Bach und HansGünther Pölitz von der Magdeburger Zwickmühle zu politisch-satirischen Höchstleistungen."

"Dieses neue Programm ist anders. ... Es hebt sich wohltuend von den Rundum-Schlägen ab ... Es offenbarte schon bei der Eröffnung mit dem Corona-Lied, was vor allem mit uns, mit dieser Gesellschaft passiert ist, als wir in ein Zimmer geschickt wurden, um nachzudenken."

"Da ist sie, die große Stärke dieses Programms, das beständig vom ganz Kleinen in uns den Bogen zum Großen in der Welt schlägt."

"Und dass sich die Texte von Prinzipal Pölitz, Olaf Kirmis, Thomas Müller und Gunnar Schade so ineinanderfügen, ist der erfahrenen Regie von Michael Günther Bard zu verdanken."

"Alle für keinen, keiner für alle lebt über weite Strecken von den Dialogen von Pölitz und Bach. Die beiden sind über viele Jahre gerade auf diesem Gebiet bestens eingespielt. ... In der Nummer im Pflegeheim (zeigen) beide mit einer enormen schauspielerischen SlapstickLeistung, dass sie nicht nur mit dem Wort fechten können."

"Das Kabarett-Duo hat auch den letzten der Zuschauer vollends davon überzeugt, dass auch in schwierigen Zeiten das Kabarett lebendiger denn ja ist.“

www.zwickmuehle.de/